Golfen in Tschechien – das malerische Böhmen

golfreise tschechien

Tschechische Golfreise durch das malerische Böhmen

Der westliche Teil Tschechiens ist den meisten golfbegeisterten Urlaubern aus Deutschland noch relativ unbekannt. Eine Ausnahme stellen nur die Kurorte Karlsbad und Marienbad dar, welche von ihrer grenznahen Lage profitieren. Dabei gibt es in Böhmen unzählige, bestens gepflegte Anlagen, welche für die unterschiedlichsten Spielstärken geeignet sind. Das Angebot reicht vom klassischen Resort-Platz bis hin zum anspruchsvollen Tour-Layout.

Royal Golf Club Mariánské Lázně

Das Lieblingsziel vieler Tschechien-Urlauber sind aber seit jeher die für ihren Flair bekannten Kurorte Marienbad und Karlsbad, welche aufgrund ihrer ausgezeichnet gepflegten Golfplätze, vor allem bei Golfern aus der Bundesrepublik sehr bliebet sind. Erwähnenswert ist vor allem der Royal Golf Club Mariánské Lázně, welcher bereist 1905 vom englischen König Edward VII. eröffnet wurde und somit zu den ältesten Golfanlagen Böhmens zählt. Erwähnenswert ist auch das Golf Resort Karlovy Vary, welches unserer Ansicht nach mit seinem dichten Baumbestand und den bestens gepflegten Spielbahnen zu den schönsten Anlagen Tschechiens zählt.

Cihelny Golf & Spa Resort

Fernab dieser Destinationen bietet der westliche Teil Tschechiens aber auch noch zahlreiche andere Schmuckstücke, die das Herz eines jeden Golfers höher schlagen lassen, wie zum Beispiel das südlich von Karlsbad gelegene Cihelny Golf & Spa Resort. Der perfekt in die umliegende Flusslandschaft eingebettete Golfplatz stammt aus der Feder der Golflegende Gary Player und kennzeichnet sich durch die typischen Designmerkmale des „Black Knight“. Beeindruckend auch das Clubhaus mit seiner großen Terrasse und den schmackhaften regionalen Köstlichkeiten die dort angeboten werden.

Albatross Golf Resort

Westlich der „goldenen Stadt“ Prag setzt sich unsere Reise im neu errichteten Albatross Golf Resort fort. Das Resort fungiert als Austragungsort des Czech Masters, einem Turnier der European Tour. Wir hatten die Ehre den Platz ein paar Tage nach dem Turnierende spielen zu dürfen. Beeindruckt waren wir vor allem von den Grüns, welche immer noch über Stimpmeterwerte jenseits der 10 verfügten und unsere Bälle laufen ließen. Zusammenfassend betrachtet bietet das Albatross Resort alle Annehmlichkeiten eines modernen Golfplatzes und verfügt zudem über ein spannendes Layout. Für unseren Geschmack ein Must-Play für jeden golfbegeisterten Prag-Urlauber.

Prague City Golf Club

Unser nächster Stopp war der Prague City Golf Club, welcher von Alex Cejka und Jeremy Ford designt wurde. Im Vergleich zum Albatross Golf Resort hat das Layout des Platzes deutlich mehr Charakter und kennzeichnet sich durch zahlreiche Elemente eines Linkskurses, wie wellige Fairways oder stark ondulierte Grüns. Einzig und allein die über den Platz verteilten Hochspannungsleitungen fielen uns negativ auf. Prague City Golf Club (Zbraslav) ist einer der 7 Golfbahnen in Prag. Die Golfbahnen in der Umgebung sind Golf Resort Hodkovičky, Golfový Klub Líšnice und Golf Club Chateau St. Havel.

Golf Resort Karlštejn

Ein weiterer Höhepunkt unserer Golfreise war das Golf Resort Karlštejn. Der Resort-Kurs kennzeichnet sich durch seine fast alpin anmutende Lage, welche Hang- und Schräglagen kaum vermeiden lässt. Auch auf diesem Kurs durfte der deutsche Golfprofi Alex Cejka sein Können unter Beweis stellen und die 4. Spielbahn designen. Dabei handelt es sich um ein außergewöhnliches Par 4, welches als Dogleg angelegt wurde und zudem über einen erhöhten Abschlag und ein von Bäumen bestens bewachtes Grün verfügt. Die 4. Bahn zählt zu den spektakulärsten Löchern der Anlage und offenbart einen wundervollen Blick auf die Burg Karlštejn, welche dem Platz seinen Namen gab.

Golfresort Konopiště

Etwas weiter südlich von Prag liegt das Golfresort Konopiště, welches über insgesamt 2 sportliche 18-Loch-Plätze und einen 9-Loch-Public-Course verfügt. Die Löcher schlängeln sich durch hügeliges Terrain und sind äußerst anspruchsvoll. Das Schmuckstück der Anlage ist das alte Schlösschen, welches auch als Namensgeber für das Resort diente. Zu den weiteren Annehmlichkeiten des Resorts zählen ein Hotel mit Pool und bestens ausgestattete Appartements.

Golf Park Pilsen

Den Abschluss fand unsere Golfrundreise durch das westliche Tschechien dann in der Stadt Pilsen (Golfhotel Pilsen) bzw. im nahe gelegenen Golf Park Pilsen. Das „Signature Hole“ des Platzes ist mit ihrem malerischen, aber extrem schwer anzuspielenden Inselgrün sicherlich die 11. Spielbahn. Zudem ist der Platz aber auch hervorragend gepflegt und bildete deshalb einen krönenden Abschluss für unsere Golf-Reise.

Unser Fazit ist klar: Golfreisen in Böhmen lassen keine Wünsche offen und gehen weit über die Grenzen von Karlsbad und Marienbad hinaus. Eine Region, die jeder Golfer mindestens einmal in seinem Leben genauesten erkunden sollte.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.